Ja, alle Cookies inklusive US-Anbietern akzeptieren. // Infos zu Datenschutz & Cookies // OK
EHG Stahl und Metall
Wir liefern Lösungen.

EHG-Gruppe expandiert weiter

Betriebserweiterungen in Baden-Württemberg und Vorarlberg

Die EHG-Gruppe hat die Weichen für weiteres Wachstum gestellt: Der Stahl- und Metallhändler wird seine Tochtergesellschaft in Waldstetten (Baden-Württemberg) verlegen und die Kapazitäten massiv ausbauen. Außerdem hat sich das Unternehmen das Baurecht für ein Grundstück in Hohenems (Vorarlberg) gesichert.

Die EHG-Gruppe aus Österreich expandiert in Süddeutschland. Konkret wird der Standort in Waldstetten (Baden-Württemberg) verlegt – in Heubach, nahe Stuttgart, entsteht ein neues Gebäude für den Ausbau des lokalen Handelsgeschäfts und ein Kompetenzzentrum für Stahlplattenzuschnitte. Der Startschuss dafür erfolgte Anfang Oktober 2022. Auf dem 20.000 Quadratmeter großen Grundstück errichtet EHG eine Lagerhalle mit 8.625 Quadratmetern und ein Bürogebäude mit rund 550 Quadratmetern Nutzfläche. Im Endausbau werden am neuen Standort rund 50 Mitarbeitende beschäftigt, zu Beginn werden es 20 sein. „Den Standort von Waldstetten nach Heubach zu verlegen, dabei die Lager- und Bearbeitungskapazitäten zu verdreifachen und nach modernsten Erkenntissen aufzustellen, wird uns helfen, unsere Leistungsfähigkeit im Interesse der Kunden weiter auszubauen und die Position von EHG am Markt weiter zu festigen“, erklärt Geschäftsführer Markus Lutz. Die Fertigstellung ist für Ende 2023 geplant.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt beim Bau des neuen Standorts eine große Rolle. So wird etwa das komplette Hallendach mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet, welche einen hohen Anteil des Strombedarfs erzeugt. Apropos Sonnenenergie: Auch am Hauptsitz in Dornbirn wird noch im Herbst 2022 eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Firmengebäudes installiert.

Ausbau am Stammsitz in Vorarlberg
Weil die baulichen Möglichkeiten am Standort Dornbirn Wallenmahd (Vorarlberg) erschöpft sind und dort keine Erweiterungsmöglichkeiten mehr bestehen, hat sich EHG außerdem dafür entschieden, sich ein langfristiges Baurecht für ein 27.000 Quadratmeter großes Grundstück in Hohenems zu sichern. Das am sogenannten „Ulmer-Areal“ liegende Grundstück befindet sich nur 500 Meter vom Stammbetrieb in Dornbirn entfernt. „Das Areal bietet die perfekte Ergänzung und die ideale Basis für einen zukünftigen, schrittweisen Ausbau unseres Geschäfts“, erläutert Geschäftsführer Stefan Girardi.

Kennzahlen zum Neubau in Heubach (Baden-Württemberg):
Grundstücksfläche: 20.000 m²
Hallenfläche: 8.625 m²
Nutzfläche Bürogebäude: 550 m²
Hallenabmessungen: L: 125 m; B: 69 m; H: 14,5 m
Photovoltaikanlage: 1.850 Module; ca. 3.400 m²; max. Stromleistung ca. 590 kWp

2022 © EHG Stahlzentrum GmbH & CO OG
Wallenmahd 54, 6850 Dornbirn, Österreich, Google Maps
T +43 5572 391 - 0, F +43 5572 391 - 5100
UID-Nummer: ATU36120103
Firmenbuchnummer: FN13244b